Geschichten entlang des Tschuiski Trakt

Die Fernvеrkehrstraße R256, besser bekannt als Tschuiski Trakt, führt als einzige asphaltierte Straße quer durch die gesamte Republik Altai bis zum Dorf Taschanta an der mongolischen Grenze. Entlang ihrer 630 km entfaltet sich ein breites Panorama der Geschichte und Gegenwart der Region. Eine Reise in Stationen. Teil 2 unserer Beitragsreihe über den Altai. Advertisements

Solowki – Die Inseln der Schönheit und des Schreckens

1429 kamen Mönche und gründeten eines der bedeutendsten Klöster der russischen Orthodoxie. Als Alexander Solschenitsyn seinen „Archipel Gulag“ schrieb, dachte er an Solowki. Heute ist die Inselgruppe im Weißen Meer ein Ort von unglaublicher natürlicher Schönheit. Eine Bilderreise zu einem der widersprüchlichsten Orte der russischen Geschichte.

Die (Ge)Schichten eines Berges

Der Toratau im Herzen Baschkiriens ist ein faszinierender Ort. Nicht nur geologisch stellt er eine Besonderheit dar, auch kulturhistorisch liefert er eine schiere Vielzahl an Eindrücken, zumal in einer Dichte, wie sie nur selten zu finden ist. Gleichzeitig spiegeln sich in ihm aber auch bestimmte Züge der russischen Gegenwart – Züge allerdings, die die bloße […]