Geschichten entlang des Tschuiski Trakt

Die Fernvеrkehrstraße R256, besser bekannt als Tschuiski Trakt, führt als einzige asphaltierte Straße quer durch die gesamte Republik Altai bis zum Dorf Taschanta an der mongolischen Grenze. Entlang ihrer 630 km entfaltet sich ein breites Panorama der Geschichte und Gegenwart der Region. Eine Reise in Stationen. Teil 2 unserer Beitragsreihe über den Altai.

Ysyach – Das jakutische Neujahrsfest

Lediglich drei Monate dauert in der Republik Sacha der Sommer. Nach einem langen und harten Winter feiern die Jakuten seinen Beginn Mitte Juni traditionell deshalb als Beginn eines neuen Jahres, als Beginn neu erwachten Lebens. Es ist ein faszinierendes Fest jakutischer Kultur, voller kleiner und großer Rituale – gewidmet der Sonne und der Fruchtbarkeit, der […]

Jakutien – ein fernöstliches Reich aus Frost und Eis

Mit einer Fläche von knapp 3 Millionen Quadratkilometern ist es das größte Föderationssubjekt Russlands und die größte unterstaatliche territoriale Einheit der Welt. Mit etwas weniger als 1 Million Einwohnern dafür allerdings ziemlich dünn besiedelt. Im Osten Sibiriens gehören die Wetterbedingungen eben nicht unbedingt zu den Lebensfreundlichsten. Dennoch, übersetzt aus der Sprache der Jakuten bedeutet der […]

Zum Feiertag der „Taufe des Herrn“

Jedes Jahr am 19. Januar steigen Tausende russisch-orthodoxe Gläubige von Smolensk bis Vladivostok freiwillig in winterkaltes Wasser. Unabhängig von Wetterlage und Außentemperatur. Aus drei verschiedenen Städten konnten unsere AutorInnen einige Eindrücke von einem der eindrucksvollsten russischen Feste zusammenstellen.