Die (Ge)Schichten eines Berges

Der Toratau im Herzen Baschkiriens ist ein faszinierender Ort. Nicht nur geologisch stellt er eine Besonderheit dar, auch kulturhistorisch liefert er eine schiere Vielzahl an Eindrücken, zumal in einer Dichte, wie sie nur selten zu finden ist. Gleichzeitig spiegeln sich in ihm aber auch bestimmte Züge der russischen Gegenwart – Züge allerdings, die die bloße […]

Die Hochzeit des Pfluges

Sabantuj ist eines der ältesten Feste der turksprachigen Völker im Wolga-Ural-Gebiet. Es wird jährlich in der Übergangszeit vom Frühling zum Sommer gefeiert, zum Abschluss der Feldarbeiten im Frühjahr. Die einzelnen Elemente des Feste zeugen jedoch von einer komplexen Kulturgeschichte mit ganz verschiedenen Schichten. Ein Ausflug zu einem baschkirischem Sabantuj.

An der Schnittstelle zweier Welten

Manche Eindrücke sind einfach nur irgendwie surreal. Das ist wohl auch immer dann der Fall, wenn man auf zwei Realitäten stößt, die zwar wie ganz selbstverständlich miteinander existieren, aber subjektiv gerade nicht so recht zusammenpassen wollen. In diesem Fall dann auch noch die richtigen Worte dafür finden zu wollen ist mitunter nicht ganz einfach. Hier […]

Reenactment auf Baschkirisch

Im Jahre 1813 kamen Baschkiren zusammen mit der Russländischen Armee im Kampf gegen Napoleon nach Deutschland und nahmen so auch an der Völkerschlacht bei Leipzig teil. Im Oktober 2013 jährte sich diese zum 200. Mal. Mit mehr als 6000 Teilnehmern aus 25 Ländern wurde im Rahmen der Gedenkwoche das Kampfgeschehen in großem Stil nachgestellt. Auch […]

Good bye Mr. President

Tatarstan und Baschkortostan sind die beiden letzten Republiken der Russischen Föderation, deren Oberhäupter noch als „Präsident“ bezeichnet werden. Laut eines 2010 verabschiedeten Gesetzes muss sich das bis zum 1. Januar 2015 ändern. Im November 2013 hat das Verfassungsgericht Baschkortostans ein dementsprechendes Projekt in das Parlament der Republik eingebracht. Während sich die Mehrheit der Bevölkerung eher […]