Geschichten entlang des Tschuiski Trakt

Die Fernvеrkehrstraße R256, besser bekannt als Tschuiski Trakt, führt als einzige asphaltierte Straße quer durch die gesamte Republik Altai bis zum Dorf Taschanta an der mongolischen Grenze. Entlang ihrer 630 km entfaltet sich ein breites Panorama der Geschichte und Gegenwart der Region. Eine Reise in Stationen. Teil 2 unserer Beitragsreihe über den Altai.

Polen in Westsibirien

Für eine Feldforschung über Deutsche in Russland begab ich mich im Frühling für drei Monate nach Barnaul, in die Hauptstadt des Altaigebietes in Westsibirien. Schnell fand ich heraus, dass die Stadt multikulturell und -konfessionell geprägt ist und noch heute verschiedene Minderheiten beherbergt. Darunter auch eine polnische. Ein Gastbeitrag von Anna Flack

Murmansk – Ein Ausflug in die größte Stadt der Arktis

Sie ist die letzte Stadt, die noch zu Zarenzeiten gegründet wurde, als Hafen für Nachschublieferungen durch Russlands Allierte im Ersten Weltkrieg. Ihr Hafen, einer der größten des Landes, war während der Sowjetzeit militärisches Sperrgebiet. Noch heute ist es Ausländern verboten, die umliegenden Küstenorte zu besuchen. Der Grund nach wie vor: die hier liegende Atom-U-Boot-Flotte. Ein […]