Holzfenster-Kunst im fernen Sibirien

Irkutsk glänzt nicht nur durch seine unmittelbare Nähe an den Baikalsee, der Perle Sibiriens, sondern auch durch seine beeindruckend schönen Holzfenster, die sich durch die ganze Stadt hindurch ziehen und unterbewusst zu einem Spaziergang durch ein Freilicht(kunst)museum der anderen Art einladen. Teil 2 unserer Reihe zur russischen Holzarchitektur.

(Teil 1: Alte Baukunst im modernen Stadtbild ; Teil 3: Idylle aus Holz; Teil 4: Malye Korely)

Die Entdeckungsreise bringt eine Varietät an Holzspielereien – mal pragmatisch-robust, mal romantisch-verspielt, mal schlichter, mal farbenfroher – zum Vorschein, was der Erkundung der Stadt eine gespannt neugierige Komponente verleiht. Und obwohl Holzhäuser und damit auch Holzfenster als fester Bestandteil der russischen Baukunst zunächst als selbstverständlich zum Stadtbild zugehörig scheinen, offenbart der Rundgang durch Irkutsk: Kein Fenster gleicht dem anderen. Ein Meer an vielfältigen Unikaten. Kleine Kunstwerke aus Holz, die trotz deutlicher Spuren der vorüberziehenden Zeit an Schönheit nicht verlieren – vielleicht auch gerade deswegen.

(Die Bilderreihe befindet sich ebenfalls in dem Beitrag „Große Reise durch Fernost – Part I“ von der Bloggerin sabrinawillreisen vom 20.11.2014. Der dazugehörige Beitrag findet sich unter dem folgenden Link: https://sabrinainsibirien.wordpress.com/2014/11/20/grose-reise-durch-fernost-part-i/)

Advertisements

3 Gedanken zu „Holzfenster-Kunst im fernen Sibirien

  1. Pingback: Alte Baukunst im modernen Stadtbild | Rerum Russiae Commentarii

  2. Pingback: Idylle aus Holz | Rerum Russiae Commentarii

  3. Pingback: Malye Korely | Rerum Russiae Commentarii

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s